Kreismuseum

zurück zur Übersicht


Wer sich für die Geschichte und Kultur der Eifelregion begeistert, der sollte unbedingt das Bitburger Kreismuseum besuchen. Sie finden es an der Trierer Straße, in einem ganz besonders interessanten Bau. Denn das Haus stammt aus dem Jahr 1882 und ist somit eines der wenigen historischen Gebäude in Bitburg, die den Zweiten Weltkrieg überstanden haben. Ursprünglich beherbergte es die Landwirtschaftsschule von Bitburg, weshalb es noch heute bisweilen als "Altes Gymnasium" bezeichnet wird. Der Architekt, Kreisbaumeister Peter Josef Julius Wolff, errichtete in Bitburg mehrere Bauwerke, die sich alle durch strenge und klare Formen auszeichneten. Das Schulgebäude durfte allerdings nicht allzu teuer werden, und daher ist nur die Fassade in Sandsteinquadern gemauert, während der Rest des Baus aus verputzten Bruchsteinen besteht.

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und der Stadt Bitburg. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

08
Kreismuseum

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

089 210 833 065 1 + 08

Mit freundlicher Unterstützung von